meine welt
  Was ich gelernt habe
 

Ich habe gelernt, daß man lange Zeit braucht, um die Person zu werden, die man wirklich werden will.

Ich habe gelernt, das man weitergehen kann, auch wenn man schon lange keine Kraft dafür mehr hat.

Ich habe gelernt, daß wir verantwortlich sind, für das, was wir tun, egal, wie wir uns dabei fühlen.

Ich habe gelernt, das Du Dein Verhalten kontrollieren mußt, sonst kontrolliert es Dich.

Ich habe gelernt, das egal, wie heiß und berauschend einen Beziehung anfangs ist, die Leidenschaft vergeht. Dort hätte besser etwas anderes stattgefunden.

Ich habe gelernt, daß wahre Helden, die Menschen sind, die machen, was getan werden muß, wenn es an der Zeit ist, und zwar achtlos der Konsequenzen.

Ich habe gelernt, daß Geld der schlechteste Weg ist, vorwärts zu kommen.

Ich habe gelernt, daß mein bester Freund und ich alles machen können oder nichts, und wir genau so die beste Zeit zusammen verbringen.

Ich habe gelernt, daß die Menschen, von denen Du erwartest getreten zu werden, wenn es Dir schlecht geht, die einzigen sein werden, die Dir helfen, wieder aufzustehen.

Ich habe gelernt, daß wenn ich wütend bin, auch das Recht dazu habe, wütend zu sein, aber das gibt mir nicht das Recht, dies an anderen auszulassen.

Ich habe gelernt, daß wahre Freundschaft auch in der größten Distanz weiter wächst. Dasselbe gilt für wahre Liebe.

Ich habe gelernt, daß, nur weil einige nicht so lieben, wie Du es Dir wünscht, es noch lange nicht heißt, daß sie Dich nicht mit allem lieben, was sie haben.

Ich habe gelernt, daß Reife mehr damit zu tun hat, was man für Erfahrungen man gemacht hat und was man daraus gelernt hat, als wie viele Geburtstage man gefeiert hat.

Ich habe gelernt, daß Deine Familie nicht immer für Dich da sein wird. Es klingt verrückt, aber Menschen, von denen Du nicht denkst, daß sie auf Dich achten und Dich lieben können, lehren dich, anderen Menschen wieder zu vertrauen.

Ich habe gelernt, daß es nicht wichtig ist, "wie gut" ein Freund ist, sie verletzen Dich alle immer nach einiger Zeit - aber Du mußt ihnen dafür vergeben.

Ich habe gelernt, daß es nicht immer reicht, wenn andere Dir vergeben. Du mußt manchmal lernen, Dir selber auch mal zu vergeben.

Ich habe gelernt, daß es unwichtig ist, wie stark Dein Herzen gebrochen ist, die Welt wird deshalb nicht für Dich stehenbleiben.

Ich habe gelernt, daß wenn sich zwei Menschen streiten, es nicht heißt, daß sie sich nicht lieben. Und nur weil sie sich nicht streiten, heißt es nicht, daß sie es nicht müßten.

Ich habe gelernt, daß Du Freunde nicht wechseln mußt, wenn Du verstanden hast, daß sie von ganz alleine wechseln.

Ich habe gelernt, daß Du nicht zu eifrig einem Geheimnis hinterher sein sollst. Es könnte Dein Leben für immer verändern.

Ich habe gelernt, daß zwei Menschen auf genau dasselbe schauen können und trotzdem etwas völlig anderes sehen.

Ich habe gelernt, daß sich Dein Leben innerhalb von Minuten ändern kann durch Menschen, die Dich nicht einmal kennen.

Ich habe gelernt, daß auch wenn Du denkst, du hättest nichts mehr zu geben, wenn Dich jemand um Hilfe bittet, Du wirst die Kraft finden, zu helfen.

Ich habe gelernt, daß genau die Menschen, um Du Dich am meisten sorgst im Leben, Dir viel zu früh wieder genommen werden.

UND WAS HAST DU GELERNT???






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Nachricht:

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=